PSA-Chef Carlos Tavares beim ADAC TOTAL 24h-Rennen vom Nürburgring 2019 gelistet *Anzeige

Das 24h Rennen am Nürburgring geht in diesem Jahr vom 20. Juni bis zum 23. Juni mittlerweile in die 47. Runde. Viele Fans zelebrieren die Veranstaltung mit Camping, guter Laune und einem ausgedehnten Aufenthalt in der Grünen Hölle.

Um einen Platz an der Strecke zu ergattern, muss man bereits Tage vor dem eigentlichen Rennen an der Strecke sein. Auch PSA lässt sich gelegentlich sehen. In den letzten Jahren konnte man immer mal wieder Fahrzeuge aus dem Hause PSA in der Startaufstellung entdecken.

PEUGEOT 308 GTi 2018 am Start

PEUGEOT 308 GTi

Bei PSA scheint man die Teilnahme am Nürburgring gar nicht so an die große Glocke zu hängen. So war ich im letzten Jahr sehr überrascht, einen PEUGEOT 308 GTi in der Startaufstellung zu entdecken. In der Starterliste habe ich das Fahrzeug vorher nicht gefunden. Ich habe den Eindruck, dass PSA die Veranstaltung für einige interne Langstreckentests unter harten Bedingungen nutzt. Aber das ist nur meine Vermutung.

CITROËN mit dem C-Elysée 2015 am Nürburgring

CITROËN C-Elysée Racing

Im Jahr 2015 ging PSA mit einem C-Elysée von CITROËN im Rahmen der Veranstaltung an den Start. Allerdings war der C-Elysée nicht bei den eigentlichen 24 Stunden dabei.

Übrigens steht der C-Elysée hier zu Lande leider nicht als Serienfahrzeug beim Händler und gehört daher zu den unbekannteren Fahrzeugen bei den deutschen Kunden. Sehr schade, wie ich finde. Eine sportliche Variante des Fahrzeugs würde sicherlich auch in Deutschland eine Fangemeinde finden.

208 GTi debütierte 2013 in der Grünen Hölle

PEUGEOT 208 GTi

Nach Marktstart des 208 I im Jahr 2012, stand dann im Frühling 2013 auch die Rennversion des 208 GTi in der Aufstellung. Der Wagen schöpft in der Rennversion für den Ring über 300 PS aus einem 1,6-Liter Turbomotor.

Carlos Tavares beim TJ-Racing-Team gelistet

Schaut man in die diesjährige Startaufstellung auf der Website des ADAC zum 24h-Rennen, findet man unter dem TJ-Racing-Team mit OPEL unter anderem die folgenden Fahrer:

Quelle: ADAC – Starterliste 24h-Rennen 2019

Offensichtlich ist auch der PSA-Konzernchef Carlos Tavares unter den Piloten beim TJ-Racing Team. Am Start ist das Team in diesem Jahr mit einem OPEL Astra OPC V2T. Der 61-jährige Portugiese ist kein Neuling im Rennsport und trat bereits im zarten Alter von 22 Jahren bei der Rallye Monte Carlo als Amateurfahrer an.

Seit 2014 ist Tavares Vorstandsvorsitzender bei PSA und hat seitdem den Konzern aus der Krise geführt. Die Teilnahme beim 24h Rennen vom Nürburgring ist sicherlich ein großartiges Signal, das auch OPEL ein wichtiger Unternehmensteil ist und bleibt.

Einen PEUGEOT oder CITROËN habe ich allerdings auch in diesem Jahr nicht in der Liste des Starterfelds entdeckt. Aber vielleicht sorgt PSA auch in diesem Jahr für Überraschungen…



Quelle:

Peugeot Media Center – Peugeot 208 GTi Racing Experience – 24h Nürburgring 2013

ADAC – Starterliste 24h-Rennen 2019

Wikipedia – Carlos Tavares


Produktempfehlung

Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbung zu selbst gekauften/getesteten Produkten, persönlichen Erfahrungen oder Produkten, die mir gefallen. Weitere Infos zum Thema Produktempfehlung sind auf der Seite Werbliche Inhalte verfügbar.


Kennst du schon die neuesten Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.