Neuer PEUGEOT 208 GTi II ab 2021? [Anzeige]

Ich öffne die Fahrertür, setze mich in den Elixier-roten GTi und ziehe die Tür wieder zu. Ich starte den Wagen und der digitale Tacho begrüßt mit dem bekannten PEUGEOT Schriftzug. Der Tacho ist in einem tiefen und diabolischen Rot getaucht. Ich drücke den Startknopf und erwecke den Motor zum Leben. Der 136 PS starke Motor erwacht mit seinem heiseren Knurren zum Leben. Ich fahre zügig an und ein elektrisches Surren mischt sich unterschwellig zum Fauchen des Motors.

Halt! 136 PS? In einem PEUGEOT 208 GTi? Geht das? Und wo sind die restlichen Pferdchen hin?

208 GTi II mit Allrad

Darf man dem französischen Automagazin „auto moto“ glauben, könnte der e-208 als GTi im Jahr 2021 auf den Markt kommen. Er soll möglicherweise den vorhandenen 136 PS Motor mit zusätzlichen Elektromotoren an der Hinterachse ordentlich Beine machen. Damit würde der PEUGEOT e-208 zum Allradler werden. Für die Kurvenhatz ist das sicherlich ein tolles Fahrgefühl. Der Wagen klebt förmlich auf der Straße und bringt mehr Traktion in den Kurven aufs Parkett.

Utopische Preise?

Die immer strenger werdenden Auflagen in Sachen Abgasausstoß könnten dazu führen, das sportliches Fahren neu definiert werden muss. Wie man bei der Preisgestaltung des neuen e-208 gut erkennen kann, wird dann auch ein kleiner und sportlicher Hot Hatch nicht mehr zum Schnäppchenpreis angeboten werden können. „auto moto“ spricht hier von bis zu 50.000 Euro für den e-208 GTi. Realistisch? Vielleicht. Bezahlbar? Leider nicht mehr für jeden. Damit würde der Gedanke eines kleinen, sehr schnellen und erschwinglichen Autos wohl ad absurdum geführt werden.

Bleibt noch die Option eines vollelektrischen GTi. Angesichts der kompakten Bauform, wäre aufgrund des höheren Stromverbrauchs wohl weniger Reichweite die Folge.

Aber es bleibt ja noch die Aussicht auf eine Benziner-Variante des neuen PEUGEOT 208 GTi – dann wohl zu einem erschwinglichen Preis.

Quelle:

auto moto – Peugeot e-208 Peugeot Sport Engineered : la GTI électrique


Produktempfehlung

Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbung zu selbst gekauften/getesteten Produkten, persönlichen Erfahrungen oder Produkten, die mir gefallen. Weitere Infos zum Thema Produktempfehlung sind auf der Seite Werbliche Inhalte verfügbar.


Kennst du schon die neuesten Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.