Elektro-Tretroller von PEUGEOT – der E-Scooter für den 3008 *Anzeige

Seit einigen Monaten liest man immer wieder von den neuen Elektro-Tretrollern bzw. auf neudeutsch den E-Scootern. Sie sollen zukünftig das Verkehrschaos in deutschen Innenstädten bändigen.

Bis jetzt waren die Fahrzeuge für die letzte Meile zur Arbeit oder die Tour durch die Stadt noch nicht abschließend zugelassen. Allerdings hat die Einführung der elektrischen Tretroller auf unseren Straßen eine weitere Hürde genommen.

Was lange währt…!?

Der Bundesrat hat heute (17.05.2019) einer Verordnung zugestimmt, wonach E-Scooter mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20 km / h auf Radwegen und Straßen fahren dürfen. Die elektrischen Roller dürfen demnach von Jugendlichen ab 14 Jahren im Straßenverkehr bewegt werden. Eine Führerschein- oder Helmpflicht soll es nicht geben. Allerdings müssen die E-Scooter wie Mofas versichert werden, damit sie im öffentlichen Raum fahren dürfen. Bürgersteige sind allerdings tabu, es darf nur auf der Straße und auf Radwegen gefahren werden.

Micro Scooter Suspension

Verwunderlich ist, das es keine strengeren Vorschriften für E-Bikes gibt – elektrisch unterstütze Fahrräder dürfen mit bis zu 25 km / h und ohne Versicherung bewegt werden. Ein Mindestalter gibt es hier nicht. Man liest aber immer wieder über Empfehlung für Jugendliche, erst mit 14 Jahren aufs E-Bike zu steigen.

Ohne Frage ist die Bereicherung durch E-Bikes eine feine Sache und umweltschonender, als mit dem Auto unterwegs zu sein. Warum allerdings E-Scooter so kritisch beäugt werden, ist mir schleierhaft. Vermutlich liegt es an der German Angst.

PEUGEOT ist auch micro-mobil

Auch PEUGEOT hat vor einiger Zeit einen E-Scooter in sein Programm aufgenommen. PEUGEOTs Micro e-Kick wird vom Schweizer Unternehmen Micro entwickelt und gebaut (hier geht’s zur Herstellerseite: Peugeot Micro e-Kick).

Der Roller fährt maximal 25 km / h schnell und wiegt 8,5 kg. Die Reichweite kann immerhin bis zu 25 Kilometern betragen, je nach Unterstützung. Zusammengeklappt passt der Roller leicht in den Kofferraum und das ist auch der Clou: Der PEUGEOT 3008 kann den E-Scooter direkt im Kofferraum aufladen und ist als Accessoire des SUVs gedacht.

Pustekuchen – e-Kick nicht in Deutschland zulässig

Eine tolle Sache wie ich finde. Allerdings kann man den Elektro-Tretroller in der jetzigen Ausführung zukünftig nicht auf Deutschlands öffentlichen Straßen einsetzen können. Der Roller toppt einerseits die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 25 km / h. Mit einer Softwareanpassung wäre das aber auch nicht das grundsätzliche Problem. Ihm fehlt für eine Zulassung die Beleuchtung und die zulässige technische Ausstattung. Die montierte Bremsanlage reicht sehr wahrscheinlich ebenfalls nicht für deutsche Bundestagsansprüche aus. Fraglich ist, ob Micro bzw. PEUGEOT den Scooter für den deutschen Markt modifizieren wird. E-Scooter mit dem Löwen-Emblem wären eine schöne Alternative für die letzte Meile zur Arbeit.

Quelle:

Reuters – Elektro-Tretroller für Radwege und Straßen freigeben

Micro – Peugeot Micro e-Kick


Produktempfehlung

Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbung zu selbst gekauften/getesteten Produkten, persönlichen Erfahrungen oder Produkten, die mir gefallen. Weitere Infos zum Thema Produktempfehlung sind auf der Seite Werbliche Inhalte verfügbar.


Kennst du schon die neuesten Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.