Impressionen zum neuen PEUGEOT 3008 GT *Anzeige

Als ein guter Freund von mir am 1. Advent sein neues Auto präsentierte, staunte ich nicht schlecht. Auf dem Parkplatz stand ein brandneuer PEUGEOT 3008 GT!

Im ersten Moment wirkt der SUV richtig wuchtig. Bei längerem Hinschauen bestätigt sich der Eindruck: aus einem stattlichen und flacherem 308 GT Löwen wurde mit dem 3008 GT ein stattlicher Bär. Die Motorhaube hat die gefühlte Höhe eines amerikanischen Musclecars. Die Karrosserie zeigt die Liebe der Designer zum Detail und die typischen französischen Gene des Wagens.  Die GT-Embleme an den Seiten und das Zielflaggen-Schachbrettmuster im Kühler lassen keinen Zweifel an den sportlichen Ambitionen des SUVs.

Am Heck zeigt der 3008 das typische Krallenmuster in den Rückleuchten. Die Duplex-Auspuffanlage unterstreicht die Linie des Gentleman Sportlers.

Setzt man sich in den Wagen, bietet sich ein weitschweifender Blick über eine qualitativ hochwertig anmutende Innenausstattung. Das Lenkrad ist im bekannten kompakten Stil der neuen PEUGEOT-Fahrzeug-Familie gehalten. Die Mittelkonsole wirkt recht hoch und weist jedem der Fondpassagiere seinen Platz zu. Hier gibts keine durchgängigen Kuschelbänke wie beim CITROËN Cactus. Geschmackvolle Holzvertäfelungen zieren den Innenraum, ohne altbacken oder bieder zu wirken. Die Schaltknöpfe fühlen sich hochwertig an, sind funktional und sind glücklicherweise und trotz des großen Displays des Bordcomputers wieder vorhanden. Hier hat PEUGEOT, entgegen des aktuellen Trends, wieder mehr Knöpfe im Vergleich zum digitalisierten 308 GT spendiert. Der Tacho erstrahlt im vollständig digitalen Gewand und verkündet (leider?!) das Ende der analogen Instrumente. Bei der ersten Drehung des Zündschlüssels beeindrucken Animationen im Tacho und lassen den Wagen frisch und auf der Höhe der Zeit wirken.

Wird der Motor gestartet, erklingt ein kultivierter und dezenter Diesel. Schnell wird klar, das der GT ein komfortabler SUV ist und auch für lange Strecken und Reisen taugt. Krawallig wird er auch bei Betätigung der Sportaste nicht. PEUGEOT verspricht durch den Sportmodus mehr Dynamik, der Klang im Innenraum wirkt etwas sportlicher. Bei kurzem beschleunigen wird die Kraft des 400 Nm starken 2.0 Liter BlueHDi Diesels spürbar und drückt den Fahrer und Beifahrer in die Massage-Sitze. Das EAT6 6-Gang-Automatik-Getriebe erledigt dabei den Gangwechsel.

Unterm Strich ist der 3008 GT ein beeindruckendes Auto mit erstklassiger Ausstattung, das man in Deutschland nicht an jeder Ecke sieht und daher auch mit einer gewissen Exklusivität punkten kann. SUV-Käufer mit Geschmack werden hier sicherlich auf ihre Kosten kommen und für einen moderaten Preis eine Menge Ausstattung erhalten.

Bildergalerie

 


Produktempfehlung

Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbung zu selbst gekauften/getesteten Produkten, persönlichen Erfahrungen oder Produkten, die mir gefallen. Weitere Infos zum Thema Produktempfehlung sind auf der Seite Werbliche Inhalte verfügbar.


Kennst du schon die neuesten Artikel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.